TEXTILIEN UND DRUCK

ALLES ÜBER EINEN
PARTNER – FILI-DESIGN.

UNSERE TEXTILIEN SIND FÜR DIE VEREDELUNG PRODUZIERT UND UNSERE MARKEN SIND SCHON SEIT JAHREN IN DIESEM BEREICH ERFOLGREICH.

QUALITÄT UND PREISE, DIE STIMMEN.

UNSERE ONLINEKATALOGE

SIEBDRUCK

Siebdruck
Der Siebdruck ist ein sehr hochwertiges Druckverfahren das bunte Motive detailgetreu wiedergibt. Ein Siebdruck besticht durch seine hervorragende Haltbarkeit und ein nahezu unbegrenztes Farbenspektrum.

Eine spezielle Form des Siebdrucks ist der Rasterdruck, hierbei werden anstatt der Flächen kleine Punkte gedruckt, die in der Summe das Druckmotiv ergeben, damit lassen sich Farbverläufe darstellen.

Beim Siebdruck wird die Druckfarbe direkt durch ein Sieb auf den Stoff gedruckt. Dabei verbindet sich die Druckfarbe direkt mit dem Gewebe und garantiert die lange Haltbarkeit.

SIEBTRANSFERDRUCK

Im Unterschied zum Siebdruck wird hier das Motiv nicht direkt auf das T-Shirt gedruckt, sondern zunächst auf eine Transferfolie, die dann unter Druck und Hitze
auf das Shirt gepresst wird.

FLEX- & FLOCKDRUCK

Flex- und Flockdruck sind sehr edle Druckarten.
Sie zeichnen sich durch Ihre extreme Langlebigkeit und hohe Waschbeständigkeit aus.

Der Flexdruck hat eine glatte, leicht glänzende Oberfläche. Der Flockdruck fühlt sich samtig an und ist leicht erhöht.

Flex- und Flock werden mit dem Plottdruckverfahren hergestellt. Dabei dient eine Vektorgrafik als Vorlage, die aus nicht mehr als 3 Farben bestehen darf. Diese Farben werden als Flächen von einem Plottermesser einzeln aus Folien ausgeschnitten und danach unter Hitze und Druck mit dem T-Shirt verschweißt.

DIGITALDRUCK

Der Digitaldruck ist ein einfaches und günstiges Druckverfahren für Fotos und fotoähnliche Motive mit vielen Farben. Es kann nur auf weißen und sehr hellen T-Shirts angewendet werden. Das Material ist allerdings nicht für die Ewigkeit gedacht.

Mit der Zeit geben die Farben beim Waschen nach.
Beim Digitaldruck genügt eine Pixelgrafik (z.b. jpg) als Vorlage. Mit Hilfe eines Farblaserdruckers wird das Motiv auf eine Transferfolie aufgebracht. Diese Folie wird bei hoher Temperatur auf das T-Shirt gepresst.

BESTICKUNG

Eine der hochwertigsten Formen der Veredelung von Kleidung ist die Bestickung. Seine Vorteile liegen in der hohen Qualität: neben der edlen Optik punktet das Besticken mit sehr guter Waschbeständigkeit und Haltbarkeit. Es sollten allerdings keine großen Flächen bestickt werden, da sonst das T-Shirt zu hart wird und die Kosten sehr hoch sein können. Farbverläufe sind nicht möglich.

Beim Besticken wird das Motiv über Stickmaschinen auf T-Shirts oder auf Caps angebracht. Dafür wird ein Stickprogramm erstellt, das die Maschinen steuert: das so genannte Punchen. Die Kosten richten sich nach der Anzahl der Stiche. Deshalb benötigen wir für die Angebotserstellung immer vorab das zu stickende Motiv.

STRASSTRANSFERDRUCK

Eine neue und edle Druckart die hauptsächlich in der Mode ihre Anwendung findet. Durch ihren feinen Glanz und die bestechende Optik sind diese Art Transfers etwas ganz besonderes.

SUBLIMATIONSDRUCK

Das Verfahren wird vor allem im Druck von Werbemitteln genutzt (Textilien, Polyester). Bei Metallen und Glas als Trägermaterialien ist es nicht einsetzbar. Damit liegen entsprechende Einschränkungen bezüglich der Industrieanwendung auf der Hand. Auch die Haltbarkeit des Sublimationsdrucks ist sehr begrenzt. Die Positionierbarkeit (gerade im Nutzendruck) und die Farbgebung sind nicht prozesssicher.
Die UV-Beständigkeit ist eingeschränkt.

Das Sublimationsverfahren wird in den unterschiedlichsten Bereichen eingesetzt, so z.B. bei der Herstellung von T-Shirts, Tassen, Aluminium und vielen mehr. Bei der industriellen Fertigung wird seit vielen Jahren das Sublimations-Verfahren verwendet, bisher überwiegend im Siebdruck oder Offsetdruck. Dank der Entwicklung von Sublimationstinten ist es nun möglich, Einzelstücke oder auch Grossauflagen kostengünstig und in überragender Qualität schnell und ohne Vorkosten anzufertigen.